Hansruedi Moser, Autor bei GTTA

CAS Tiergestützte Interventionen

Seit 2019 bietet die Hochschule für Gesundheit in Freiburg (Heds FR) in Zusammenarbeit mit der GTTA das CAS „Tiergestützte Interventionen“ an.

Das CAS ist eine Anpassung und Erweiterung des erfolgreichen Fortbildungsprogramms «Tiergestützte Therapie, Tiergestützte Pädagogik und Tiergestützte Fördermassnahmen», welches bis 2018 vom Institut für angewandte Ethologie und Tierpsychologie, Horgen und der Gemeinschaftspraxis Altamira, St. Gallen in Zusammenarbeit mit der GTTA angeboten wurde. Der CAS-Studiengang ist bei der International Society for Animal Assisted Therapy (ISAAT) akkreditiert.

Der nächste Studiengang beginnt im September 2021.

Die Informationsbroschüre finden Sie hier.

Vierte Schweizer Tagung zur Mensch – Tier – Beziehung findet am 20.März 2021 online statt

Tiergestützte Interventionen: Ein Gewinn für die Gesellschaft dank Forschung und Praxis

Willkommen zu der «Vierten Schweizer Tagung zur Mensch-Tier-Beziehung» als interaktive Online-Tagung. Sie erhalten die Möglichkeit, von Zuhause aus Neues zu Lernen und gemeinsam über neue Erkenntnisse und bewährte Methoden zu diskutieren. In unserer Online-Umgebung können Sie sich in verschiedenen Räumen und Foren vernetzen und sich mit Interessierten, praktisch Tätigen sowie Forschern und Forscherinnen über die Mensch-Tier Beziehung und tiergestützte Interventionen austauschen.

Am Samstag 20. März 2021 finden die Live-Hauptvorträge statt. Im Anschluss können Sie sich jeweils noch mit den Referentinnen und Referenten austauschen. Neu werden ausserdem mehr Beiträge angeboten, die parallel stattfinden. Alle Beiträge und Live-Vorträge werden den Teilnehmenden im Anschluss noch zwei Wochen zur Verfügung stehen. Zudem können Sie sich bereits eine Woche vorher Beiträge, wie beispielsweise die Poster und kurze Teaser-Videos dazu, anschauen. Dies ermöglicht es Ihnen, sich dann an der Tagung selbst gezielt mit denjenigen Personen hinter den Projekten ins Gespräch zu kommen, die Sie besonders interessieren. Sie treffen sich dazu in virtuellen Räumen.

Wir freuen uns darauf, dass wir Ihnen mit dieser Online-Tagung auf spielerische Art eine tolle Alternative zu der ursprünglich geplanten Tagung in Basel bieten können und freuen uns auf dieses Experiment.

Die Teilnehmerzahl ist nicht begrenzt – ab sofort sind wieder Anmeldungen möglich! Die Anmeldung erfolgt via Formular oder direkt per Email an kongress@iemt.ch. Sie erhalten als Antwort eine Bestätigungsmail mit den Zahlungsangaben. Die Anmeldung ist erst nach Zahlungseingang definitiv. Alle diejenigen, die zur Tagung 2020 angemeldet waren, erhalten automatisch Zugang zur Tagung 2021. Wenn Sie Ihre frühere Anmeldung stornieren möchten, schreiben Sie uns bitte eine Email.

Tagungsgebühr: 120 CHF (60 CHF für IEMT Mitglieder)

Die Tagung findet auf einer extra dafür eingerichteten Online-Umgebung über das System Big-Blue-Button statt. Einen Code für den Zugang erhalten Sie am 12. März.

Tagung 2021 Online