CAS Tiergestützte Interventionen - GTTA

Seit 2019 bietet die Hochschule für Gesundheit in Freiburg (Heds FR) in Zusammenarbeit mit der GTTA das CAS „Tiergestützte Interventionen“ an.

Das CAS ist eine Anpassung und Erweiterung des erfolgreichen Fortbildungsprogramms «Tiergestützte Therapie, Tiergestützte Pädagogik und Tiergestützte Fördermassnahmen», welches bis 2018 vom Institut für angewandte Ethologie und Tierpsychologie, Horgen und der Gemeinschaftspraxis Altamira, St. Gallen in Zusammenarbeit mit der GTTA angeboten wurde. Der CAS-Studiengang ist bei der International Society for Animal Assisted Therapy (ISAAT) akkreditiert.

Der nächste Studiengang beginnt im September 2021.

Die Informationsbroschüre finden Sie hier.

AUTHOR

Hansruedi Moser